Archive for the ‘hype?’ Category

nur weil diese lose geografische klammer hier als „kiez“ bezeichnet oder wahrgenommen wird, heißt es ja nicht, dass sich plötzlich alle lieb haben müssen, klar. aber wie bescheiden ist es denn, wenn man einen kneipenwirt aus dem kiez auf einer anonymen anti-seite bei myspace disst (die ich hier nicht verlinke)? schon mal bemerkt, wie arm […]


die taz veröffentlichte heute „ihren“ artikel zum reuterkiez, anläßlich der „nacht und nebel“-aktion hat man auch mal von allem hier notiz genommen: In neuen Trend-Kiez Kreuzkölln braut sich was zusammen. Modeschauen, Ausstellungen – ein Event jagt das nächste. Noch lebt man gut zusammen. Aber es scheint nur eine Frage der Zeit zu sein, bis das […]


neukölln rox

30Sep08

in der sanderstraße könnt ihr heute noch bei den dreharbeiten zu „rox“ im weg stehen. im (überraschenderweise wohl leerstehenden) laden „aksu automaten“ hat das filmteam eine dönerbude und einen plattenladen eingerichtet. davor laufen dann die geschwister ochsenknecht, hauptdarsteller des films, umher. vermutlich. ein ausgebranntes auto stand heute auch davor. so wie wir es kennen, hier […]


in den medien

18Aug08

am mittwoch erschien in der readers edition ein beitrag über reuterkiez und gentrifizierung: „es gibt weniger überraschendes als früher“.


vom qm-projekt mit dem langen komplizierten namen (pdf) habe ich ja schon geschrieben. jetzt geht’s dabei langsam ans eingemachte: erst mal freuen wir uns sehr, dass schon so viele die chance genutzt haben, sich auf unserer internen arbeitsplattform anzumelden, die wir unter reuterkiez.mixxt.de eingerichtet haben. jeder, der sich dafür interessiert, wie man hier im kiez […]


ich bin auch teil des projekts, das euch morgen zu folgender aktion einlädt. ich kann es nur nicht so schön formulieren wie sophie und sebastian, also zitier ich mal: Kiez live und direkt. Am Freitag (25.07.) startet um 19 Uhr am Café Goldberg (Reuterstr. Ecke Pflügerstr.) ein Kiezspaziergang der besonderen Art: Es geht durch die […]


darauf wollte ich auch noch hinweisen: frédéric valin hat auf spreeblick ein portrait zweier kirchen im reuterkiez geschrieben: zwei kirchen in nordneukölln. außerdem gab’s ja in den letzten tagen einige artikel zur situation in neukölln, weil eine neue studie vom stadtsoziologen hartmut häußermann erschienen ist. die ist zwar leider nicht online, aber professor häußermann verschickt […]


heute abend könnte man doch mal ins valentin-stüberl gehen, oder? mal was anderes. und zwar live mit golden diskó ship ab 21 uhr: am sonntag dagegen gibt’s folgendes; ich zitier mal einfach komplett, was man mir zugeschickt hat: Wasserschlacht gegen Dehydrierung und Gentrifizierung Wir befinden uns im Jahre 2008 n. Chr. Ganz Berlin ist von […]


ich mache jetzt mal so ein bißchen immobilienvermittlung. erst mal ein wohnungsgesuch: Suche eine schöne und ruhige 2 oder auch etwas größere Wohnung für mich alleine im Reuterkiez oder rechts vom Kottbusser Damm ab 1.8.08/1.09. Gerne weiter oben, auch Dachgeschoß und möglicht Einbauküche, Altbau, Balkon. Wenns was pfiffiges ist, aber auch egal. Alles was bei […]


folge 163 des berliner podcasts küchenradio beschäftigt sich mit dem reuterkiez: das moderatorenteam macht einen knapp anderthalbstündigen rundgang durch’s viertel und kommt dabei am goldberg, dem kuschlowski, der tuk tuk thai music bar und im raumfahrer vorbei. die unterhaltungsdichte ist eindeutig höher als die informationsdichte, aber ganz nett anzuhören, wenn man mal die zeit dafür […]