wohin am wochenende

06Mrz09

das dickste ding heute und morgen heißt wohl champagnerama und findet in der alten kindl-brauerei (werbellinstraße) statt:

champagnerama1champagnerama2

leider sind sonst fast keine infos online, so dass ich nicht mehr als den flyer weitergeben kann (notiz: web-2.0-kurse für veranstalter anbieten). ansonsten klingts ja ziemlich toll – jahcoozi und les haferflocken swingers heute kann ich nur empfehlen.

wer beide nächte mitnimmt, kann ja morgen vormittag mal wieder zum exzellenten (nur noch monatlichen) vegetarischen frühstücksbuffet in der b-lage (richardkiez) von 11 bis 16 uhr gehen.

danke auch an rachel für den hinweis, dass an diesem wochenende eine neue café/bar pannier- ecke pfügerstraße aufmacht, kann man ja auch mal vorbeigehen, da wird schon seit 12 uhr mittags gebechert.

okay, was geht noch?

freitag, 06.03.2009

musenstube:

WEICHZEICHNER
Photographie Sullamith Sallmann

offen ab 19 Uhr, Konzerte 20 Uhr

Wenn wir unsere Augen nicht gerade auf die Zeilen eines Buches, eines Filmes und dergleichen fokussieren, laufen wir umher und blicken meist in schnellen Bewegungen umher, nehmen in der bewegenden Unschärfe Dinge zur Orientierung wahr, erleben unsere Umwelt und uns selbst häufig über Reflektionen, Spiegelungen, Bande. Unser Sehfeld verliert sich an den Rändern im Weichzeichner.

Die Ausstellung ist Teil des Berliner Festivals Printemps des Poètes:

dazu Musik:
Martha Rose
LARKIN

popo-bar (21 h, 1 euro):

Konzert: Ingo Gabriel: „Jazz meets Elektro“

Performance: Cue
die Cue – Bewegung zelebriert ihren 2. Geburtstag in Deutschland
Alles kann passieren, völlige Improvisation, sau gefährlich und harmlos wie nix – Ziel und Konzept ist die Blockadenfreiheit. Sei unvorbereitet!

samstag, 07.03.2009

ori:

Am Samstag, den 07. März 2009 um 20 Uhr lädt das ORi Berlin zur Vernissage der Ausstellung „ÜBER VIELES. UND NICHTS.“ eine fotografisch-gedankliche Auseinandersetzung mit dem Leben von Samantha Dietmar.

valentinstüberl:

20h feine stubenmusi mit LIKK & LINA PAUL
danach
23h SAVE THE VINYL!!!

Advertisements


5 Responses to “wohin am wochenende”

  1. Hier der Timetable für das Schampus Dingens:

    Die wenigen Infos im Netz sind imho so gewollt.

    • vielen dank! persönlich hat mich die zusatzinfo jetzt überzeugt hinzugehen. kann ich jetzt nicht verstehen, warum man das künstlich beschränken wollte.

  2. 3 xbg

    Mmhhh.. hat eigentlich die im Flyer erwähnte Miss etwas mit dem gleichnamigen Festival zu tun?

  3. 4 mindhaq

    Nachdem ich die 1000 im Freien wartenden Leute gesehen habe, kann ich verstehen, dass die da nicht noch mehr Publicity machen wollten. Bei der Kombination an Party-Schwergewichten irgendwie aber auch kein Wunder…

  4. Ahh sehr schön!! Ich war dort und es war super toll!! Ich habe viel Spaß erlebt!
    Man kann auch merken, dass der Flyer besonders cool und effektiv war!
    Das einzige Problem war, dass es zu viele Leute gab, aber trotzdem…


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: