in den medien

18Aug08

am mittwoch erschien in der readers edition ein beitrag über reuterkiez und gentrifizierung: „es gibt weniger überraschendes als früher“.

Advertisements


6 Responses to “in den medien”

  1. Kann es sein, dass zwischenzeitlich mehr Leute an der Schönleinstr. ein- und aussteigen als am Kotti oder Alex? Und wo wollen die alle hin?

  2. 2 antifa

    23.08.2008 Naziaufmarsch blockieren!
    12Uhr Blaschkoallee/Ecke Riesestraße (U7 Blaschkoallee)
    http://neukoelln.antifa.net/

  3. liebe antifa,

    genau dieses eine mal lasse ich es gelten, dass ihr ohne kontext und bezug hier herumspamt, weil es für eine gute sache ist. ab sofort erwarte ich auch bei euren kommentaren, dass sie immerhin eine art „hallo, entschuldigt, dass wir mal was los werden wollen“ enthalten. hier ist keine klowand in einem linken café.

  4. mensch philip, mach dich mal locker. du so als toleranter kreuzkoellner. stell dir lieber vor, wie tausende deiner blogleser_innen den naziaufmarsch mal so richtig blockiert haben.

  5. 5 appaloosa_notappleloosa

    philip ganz so harsch gegenüber meinung freiheit un deinem so lieb gewonnen kiez ,man stösst immer wieder auf ungestörte genossen denen politik against antitoleranz am herzen liegt, kann ja verstehen das dich das nicht intressiert oder auf dein kunstorientiertem neüköllnkreuezb.mitte erwachsenwerden pradabebrilltensuperminimalistischenmodeusern aka sozialemzwischenstudiumerwachsenwerdenerfahrungsammelnden, gestörte eindrücke entstehen….liebste grüsse von und aus berlin nüühkölln von einem multikaraktäremexpunkmitte50agenten


  1. 1 schokolade » Blog Archive

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: