fahrradwerfen für blockwarte

09Jun08

ich befürchte, ich habe seit eben einen persönlichen feind im haus: der kämpferische rentner, der bei unserer ersten begegnung noch verständlich über die hausverwaltung schimpfte, entpuppt sich leider doch als blockwart, der prinzipiell mit allem und jedem ein problem hat.

ihm stand ein fahrrad im hof im weg. kann ich verstehen, war auch schlecht geparkt. passiert in hinterhöfen sehr oft. dann kann man sich ärgern und/oder es zur seite stellen. bei wiederholung vielleicht mal nen zettel dran.

was man nicht machen sollte, ist das fahrrad zu nehmen und in die anderen 15 ordentlich geparkten fahrräder zu werfen, darunter meins, während ich vom küchenfenster aus zusehe. zum glück kann ich sehr flink aus der wohnung über den hof laufen, so dass ich den herrn noch im erdgeschoss einholte.

mir ist schon klar, dass so jemand eine sehr diffuses unwohlsein gegenüber ausnahmslos allen anderen menschen hegt und daher nicht unbedingt einsieht, dass es für jemanden, der sein fahrrad richtig parkt, nicht so in ordnung geht, gleich kolleteral mitbestraft wird. insofern zog er sich auch vorraussehbar auf die position zurück, dass da gar keine fahrräder stehen dürften und überhaupt und dass er „mal da anrufen“ müsste. soll er gerne. die hausverwaltung, die es zehn wochen lang nicht hinbekommt, eine wohnung trotz bekanntem termin zu renovieren, wird sicher unverzüglich einschreiten.

mal sehen, was wir noch mit dem herrn erleben. wir wohnen nämlich in zukunft genau über ihm und ich bin sicher, wir werden von ihm hören, wenn wir dann das erste mal nach 22 uhr die klospülung betätigen oder durch die wohnung gehen.

Advertisements


3 Responses to “fahrradwerfen für blockwarte”

  1. 1 Jessica

    oh je…ich fürchte das ist der gleiche Rentner, der über die nicht korrekt einsortierten Mülltonnen schimpft („da passt doch noch soviel rein wenn man den Müll ordentlich trennt und runterdrückt…aber feiern,das könnt ihr…“).
    gottlob haben wir ja unser Facility Management, die werden das schon vertrödeln mit den angedrohten Fahrradständern…

  2. 2 Peter H aus B

    So einen haben wir auch bei uns im Haus. Ich habe dem den Wind aus den segeln genommen:
    Der Herr ist recht alt und nicht sonderlich rüstig, muss aber oft einkaufen und sehr schwere Tüten in den 4ten schleppen. Da habe ich mir einmal ein Herz gefasst und meine Hilfe angeboten. Seitdem trage ich ihm die Tüten hoch, wenn ich ihn nach dem Einkaufen treffe und die Harmonie im Haus ist wieder hergestellt.
    Ab und zu schenkt er jetzt sogar unserem kleine Sohn etwas..und das obwohl wir über ihm wohnen, Parkett haben und er relativ viel Lärm (kleines Kind auf Holzboden) erdulden muss.

    Wie man in den Wald hinruft, so schallt es heraus!

  3. Wieviele Fahrräder haben denn Schaden genommen durch seine Attacke und was sagt seine Versicherung dazu?


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: