Archive for April, 2008

zwei dinge sind mir in den letzten tagen aufgefallen: ich sitze gern bei schönem wetter in parks. niemand sitzt auf dem eigentlich sehr zentral gelegenen reuterplatz rum. die sehr einfache schlußfolgerung: sonntag sitze ich also auf der wiese mitten aufm reuterplatz und grill mir was und so. wenn noch jemand kommt, wär das fein. („bloq“ […]


heute abend (samstag, der 26. april 2008)! in der siebdruckwerkstatt in der pflügerstraße: vorfinanzierungsparty zur „fett de la musique“, der open-air-veranstaltung am 21. juni auf der pflügerstraße. es spielen joel und xy lieder von kurt cobain bzw. nirvana. ich weiß auch nicht, ob xy ein name oder ein platzhalter ist. einfach mal überraschen lassen. danach […]


20 grad soll es am sonntag werden, nach draußen wird wohl jeder im laufe des tages einmal gehen. mein weg wird mich am sonntag auch in „mein“ abstimmungslokal in der theodor-storm-schule führen, sonnenallee ecke hobrechtstraße. ich geh nämlich abstimmen. natürlich nervt das thema und viel mehr als bei einer „richtigen“ wahl kann ich verstehen, wenn […]


ein weiterer text aus der sehr losen serie „heute abend“: heute abend! auf dem podium der neuköllner lesebühne im ori sitzt der von mir sehr geschätzte matthias oborski und liest aus seinem leben bzw. blog. desweiteren lesen der mir unbekannte philip maroldt und der mir bekannte frédéric valin. wie immer lohnt es sich. realistisch so […]


wer schlau ist,

23Apr08

macht jetzt eine eisdiele am reuterplatz auf.


wer hier durch die straßen geht, hat sicher schon einiges an streetart gesehen. am schönsten finde ich persönlich die paste-ups vom beat street collective/team zissou. zu deren arbeit gibt es auch drei videodokumentationen im netz, zweimal bei youtube (danke für den hinweis, bjoern!): außerdem noch eine schöne kommentierte doku darüber, wie diese kunst entsteht, aus […]


im zittyblog gibt es heute von daniel boese noch einmal einen kurzen nachklapp in sachen „neukölln rockt!„. besonders schön, wie man sich beim sender freies neukölln die recherche dazu vorstellt. (hätte ich auch gern direkt eingebunden, leider gibt’s dort nur oldschool-quicktime… zaunpfahl usw.) daniel nimmt’s jedoch mit humor. ich mag mich ja dem populären zitty-bashing […]


gerade einen anruf von sebastian bekommen (tausend dank!): die welt am sonntag hat heute in einem artikel über die neuen kreativen stadtteile „jenseits von mitte“ (hier online) auch in diesem blog nachgelesen. zu ihrem unglück zitieren sie genau meinen aprilscherz: Eine Tatsache, die den Bezirk für die Kreuzkölln-Pioniere tief trifft. Im Reuterkiezblog warnt ein Autor: […]


ein paar tage nach der weserrakete hatte ich beim gelegenheiten per mail nachgefragt, ob man nicht hier im kiez auch etwas zur fête de la musique auf die beine stellen kann. immerhin liegt die fête dieses jahr nicht nur auf einem samstag, sondern exactement mitten in den 48 stunden neukölln, die vom 20. — 22. […]


na, was geht denn am heutigen freitag, den 11. april 2008? total artspace: k. c. mckanzie (20h, akustikfolk mit wunderbarer stimme) boom! (thomasstraße 27): preslisa! die unvergleichliche queen of king (elvis ukulele-cover) zieht weg aus berlin und gibt ein abschlusskonzert. ne private einzugsparty (haha.)