Archive for August, 2007

zimmer frei

29Aug07

in meiner 3er-wg wird ein zimmer frei belegt, willkommen michaela, und zwar zum 1. oktober. die wohnung ist in der friedelstraße 12, vorderhaus. das zimmer ist fast quadratisch, hat zwei fenster zur straße (west-südwest, also nachmittagssonne) und ist knapp 24 m2 groß. inklusive gaswasserstrom kostet es 250 euro im monat. außerdem kommen noch 21,31 euro […]


ah, nochn artikel über den kiez, schon letzte woche in der berliner zeitung gewesen: nachts in neukölln-nord. im wesentlichen steht das gleiche drin wie immer („Rund um die Weserstraße wandelt sich der Problembezirk zum Szeneviertel.“); konkret werden ä, freies neukölln und kinski vorgestellt. wobei ich das kinski ja nicht so mag. okay, ich war nur […]


wow! du!

29Aug07

sehr viele hauswände in der friedelstraße ziert jetzt das hier:


jetzt aber mit vorwarnzeit, nachdem ich beim letzten mal gebeten wurde, nicht nur hinterher zu bloggen, sondern vorher was zu sagen: mittwoch (22. august) ist wieder acoustic wednesday (@myspace) im ä (weserstraße 40). ich fand es beim vor zwei wochen wunderbar. diesmal sind dabei (ich schreibe das alles nur hier ab): lillian (berlin) single-handed dragging […]


hannelore

09Aug07

traue angetrunkenen bloggern nicht (1 augustiner, 1 kleines andechs-weißbier, 2 tegernseer spezial, 1 tannenzäpfle), aber glaube ihnen ein fünkchen, wenn sie behaupten: der akustik-abend im ä ist wundervoll. sollte das nächste ereignis dieser reihe auch nur halb so gut sein wie der heutige abend mit den fabulösen kraatz und söhne, den unglaublichen katze und dem […]


reuterstraße, -platz und damit auch -kiez sind ja benannt nach dem schriftsteller fritz reuter. über ihn hat das straßennamen-lexikon des luisenstädtischen bildungsvereins u. a. folgendes zu sagen: Nach zwei weiteren Jura-Semestern in Heidelberg musste er sein Studium wegen Trunksucht und Jähzorn abbrechen. ein würdiger namensgeber, kein zweifel.